Praxisräume

Mit der Entscheidung für Praxisräume legt man sich in aller Regel für eine lange Zeit seines Berufslebens örtlich fest. Die Lage der Praxis bestimmt den Ort, wo die Kinder aufwachsen werden und die Familie lebt. Darum sollte man vorher eine Standortanalyse durchführen bzw. durchführen lassen. Diese gibt Aufschluss über Standortfaktoren wie die Kaufkraft und die Altersstruktur der Bevölkerung. Daten bekommt man beispielsweise von der Gesellschaft für Konsumforschung in Nürnberg (GfK). Die Standortanalyse bezieht sich auf die Lage der Praxis und die Umgebung.

Gerade bei Neugründungen ist sie sehr entscheidend, weil für eine erfolgreiche Niederlassung ein ausreichend großer potentieller Patientenstamm vorhanden sein muss und nicht bereits durch konkurrierende Leistungserbinger abgedeckt sein darf. In besonderen Fällen kann jedoch die Niederlassung in der Nähe von anderen Leistungserbringern sinnvoll sein, wenn dadurch aus Patientensicht eine Kompetenzkonzentration und daraus resultierend eine besondere Attraktivität entsteht.

Nach der Wahl des Objekts muss die Aufmerksamkeit der Planung der Innenraumgestaltung und Behandlungsabläufe gewidmet werden. Diese hat einen entscheidenden Einfluss auf das Wohlbefinden der Patienten und Mitarbeiter, so dass sie letztendlich auch einen Einfluss auf das stressarme und effektive Arbeiten hat.
Anzeigen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz