Gründung einer Arztpraxis

Eine Praxisgründung ist ein Ereignis, das ein Arzt in den seltensten Fällen schon einmal erlebt hat. Wenn ein Arzt sich entschließt, eine eigene Praxis zu gründen, so ist dies ein Novum für ihn. Er wird mit Fragen, Sachverhalten und Entscheidungen konfrontiert, über die er noch nie nachdenken musste. Auf sich allein gestellt würde er bei den vielen rechtlichen und wirtschaftlichen Fragen schnell den Durch- und Überblick verlieren.

Die Komplexität einer Praxisgründung ist so enorm, dass sie kaum allein bewältigt werden kann. Daher sollte immer ein nachweislich erfahrener Berater hinzu gezogen werden.

Die folgenden Artikel sollen eine Hilfe auf dem Weg zur Praxisgründung sein. Sie geben einen ersten Überblick über Sachverhalte, die bei der Gründung auf den Arzt zukommen, wie z.B. die Auswahl der Räume, die Finanzierung, die Zulassung und die vertraglichen Themen. Ebenfalls gibt es Antworten auf häufig gestellte Fragen nach der persönlichen Eignung für eine Neugründung oder Übernahme, den Voraussetzungen für die Zulassung, oder Fragen im Hinblick auf die Praxisräume oder den Kaufvertrag. Diese Informationen ersetzen keine Beratung eines Rechtsanwaltes, Wirtschafts- oder Steuerberaters. Bei der Gründung müssen diese hinzugezogen werden, um eine wirtschaftlich erfolgreiche Niederlassung zu planen.
Anzeigen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz